Was ist NLP?

Ich werde oft von Leuten, die NLP zum ersten Mal hören gefragt, was NLP denn genau ist. Und meine Antwort darauf ist nicht immer die gleiche. Sie hängt stark vom Kontext ab.
In diesem Artikel versuche ich, einen ersten Zugang zum Verständnis des NLP zu legen. Dieser Zugang gibt erstmal einen groben Überblick.

More...

Nehmen wir etwas was du wahrscheinlich sehr gut kennst: Einen Computer.

Möchtest du den Artikel lieber hören?

Dann höre es dir hier unten an, und abonniere am besten direkt meinen Podcast, damit du keine Folge mehr verpasst.

Was genau ist der Computer?

Die Antwort darauf wird wahrscheinlich sehr unterschiedlich ausfallen je nachdem wen du fragst. Für den einen wird ein Computer eine moderne Version einer Schreibmaschine sein. Für den anderen ist es Facebook. Wieder andere sehen in einem Computer ein Werkzeug mit dem sie wunderbar Videoschnitt und Audioschnitt machen können.

Für manche ist es ein Informationsterminal und wieder für andere ein Riesenspielzeug. Computer wurden hauptsächlich so erfolgreich, weil sie sinnlos sind. Damit meine ich nicht das sie für jemanden kein Sinn haben. Ein Computer an sich hat erstmal keine Aufgabe, ist nicht für die Lösung eines bestimmten Problems geschaffen. Und vor allem, wenn du einen Laptop vor dir hast ohne jegliche Software und ohne Betriebssystem ist er höchstens als Untersteller für einige Gläser sinnvoll.

Erst durch die Software die für bestimmte Kontexte geschrieben wurde bekommt der Computer einen Sinn. Für mich ist der Computer momentan eine Aufnahmegerät. Ich spreche hier ein Text und schaue zu, der Computer die Sprache aufzeichnet und eine MP3 draus macht für meinen Podcast. Will ich mich mit Freunden unterhalten, starte ich einfach Skype. Und falls ich mal in den Luxus der Langeweile kommen sollte, kann schon mal sein, dass ich mich auf Facebook rumtreiben. Vielleicht lese ich auf dem Bildschirm auch ein eBook oder ich höre mir ein Podcast oder ein Hörbuch an.

Doch was hat mein Computer mit NLP zu tun?

Meinen ersten Kontakt zu NLP hatte ich ca. 2009. Nicht, weil ich mich für NLP interessierte, sondern weil ich ein Problem hatte. Es gab einen Bereich in meinem Leben wollte ich gerne weiterentwickeln wollte. Es ging hier um zwischenmenschliche Kommunikation.

Als ich mich in den entsprechenden Communitys herum trieb und Kontakt zu Leuten suchte mich da weiter bringen, hörte ich zum ersten Mal die drei Buchstaben NLP. Man konnte wohl seine zwischenmenschlichen Kommunikationsfähigkeiten sehr stark verbessern, wenn man NLP einsetzt. Somit lernte ich NLP als ein Werkzeug in der zwischenmenschlichen Kommunikation kennen.

Da ich jedoch recht schnell auf Blockaden in mir stieß die einer Weiterentwicklung im Weg standen, kam ich in Kontakt mit einem NLP Coach. Er half mir mit NLP die Ursachen für diese Blockaden zu finden und diese schnellstmöglich zu überwinden. Und schon hatte ich NLP in einem neuen Kontext kennen gelernt. Und zwar als Coaching Werkzeug. Später erfuhr ich, dass NLP seine Ursprünge in den Bereichen Coaching und Psychotherapie hat, aber inzwischen weit daraus ausgewachsen ist.

© Cooper fotolia.com

Auf der Suche nach Literatur, die mich in eine Ecke weiter bringt, stieß ich auf erstaunliches. Es schien keinen Lebensbereich zu geben, was mit NLP nicht besser ging. Ich fand Bücher über NLP und Psychotherapie, Bücher mit NLP für Lehrer, NLP im Verkauf, NLP in der Beziehung, NLP zu persönlichen Weiterentwicklung, NLP zum Abnehmen, NLP für Karriere, kreativer mit NLP uvm… die Liste ließe sich beliebig weiterführen.

Schnell merkte ich, dass man NLP vielleicht ein klein wenig durch Bücher schnuppern kann, aber um es wirklich zu lernen musste man in ein Seminar. Denn nur im Miteinander der Teilnehmer und unter Führung eines Trainers kann man NLP erst wirklich lernen, denn NLP muss man erleben um es zu Lernen.

Ich buchte meine erste NLP Ausbildung und war fasziniert. Obwohl ich erst später merkte, wie substanzlos und oberflächlich dieser Trainer einem NLP beibrachte, hat es mich doch massiv weiter gebracht. Ich lernte nicht nur die Grundlagen von NLP und Hypnose und eine Sichtweise auf Menschen die mir den Umgang mit Menschen wesentlich angenehmer machte.

© contrastwerkstatt fotolia.com

Dadurch, dass diese Coaching-Techniken einen nicht nur gezeigt wurden, sondern wir diese untereinander benutzt haben um uns bei realen Problemen zu unterstützen, merkte ich, wie ich mich langsam während dieser Ausbildung veränderte. In weiteren Ausbildungen bei anderen Trainern ging es dann richtig los mit den Veränderungen in mir.

BlueSkyImage / Shutterstock.com

Meine Kommunikation mit Menschen wurde besser, und ich wusste immer genauer, was ich im Leben will. Ich wurde mir selbst mehr bewusst und konnte besser verstehen, warum manche Sachen so liefen, wie sie liefen.Mir wurde bewusst, warum ich bislang einiges nicht erreichen konnte, was ich erreichen wollte, und ich wusste was ich zu tun hatte, damit ich in Zukunft das, was erreichen will, doch erreichen kann.

Ich wurde meinen inneren Dialogen gegenüber achtsam, und habe angefangen diese zu verändern, wenn sie nicht nützlich waren. Ich habe in dem und weiteren Ausbildungen nicht nur NLP gelernt, sondern ich habe mich weiter entwickelt. Darauf war ich nicht vorbereitet.

Also, was ist NLP?

  • Ist es ein Modell der Welt?
  • Ist es ein Modell des Menschen?
  • Sind es Kommunikationswerkzeuge?
  • Sind es Werkzeuge zur persönlichen Weiterentwicklung?
  • Ist es Manipulation?
  • Therapie?
  • Coaching?

Es ist das was du daraus machst! Ein Computer kann ich nutzen um Briefe zu schreiben, um zu spielen, oder um Atomraketen zu starten und einen Krieg zu führen. Genauso kann ich NLP zu sehr unterschiedlichen Sachen nutzen. Für mich persönlich ist es eine nützliche Sichtweise auf Menschen mit einem Set von Kommunikationswerkzeugen, mit dem ich mich und andere in ihrem Leben dabei unterstützen kann, Ziele zu erreichen und ein Leben voller guter Gefühle zu leben. Es hat mir dabei geholfen, meine Rolle in meinem Leben zu verändern. War ich vorher ein Spielball im Strom des Lebens, passiv den Strömungen und Emotionen ausgeliefert, habe ich jetzt gelernt, proaktiver zu sein und mich öfters aktiv dazu zu entscheiden, dass es mir gut geht, anstatt schlecht.Ich liebe es, Menschen mit den gelernten Werkzeugen ein wenig dabei zu unterstützen, ihr Leben glücklicher und erfolgreicher zu leben.

Das ist NLP für mich. Für mich ist es zum Lebensinhalt geworden.

Was ist NLP für Dich? Schreibe es in die Kommentare und lass es mich wissen. Ich freue mich von dir zu hören.

Dieser Artikel ist der Start einer Miniserie rund um das Thema NLP, und in den nächsten Folgen werde ich noch tiefer in das Thema einsteigen und genau zeigen, wofür NLP geeignet ist, wofür es nicht geeignet ist und was es mir in meinem Leben gebracht hat und was es vielleicht Dir bringen kann.

Ganz liebe Grüße!

Dein Ender.

About the Author Dr. Ender Aysal

Dr. Ender Aysal ist Trainer und Coach mit Schwerpunkten NLP & Hypnose. Seine Leidenschaft ist es, Menschen dabei zu helfen, unnötigen Ballast und Blockaden los zu werden und sich dann das Leben ihrer Träume aufzubauen....sie also zu verENDERn

follow me on:

Leave a Comment: